+996 (312) 665644

+996 (550) 602090

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

asia.expeditions

+996 (312) 665644

+996 (550) 602090

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reittour №2 Wunderschöne Übersicht der Lenin Spitze Im Alai Tal

Reisecode: A93

Reisekategorie: Auf den Spuren des  Lenin Gipfels wie vor tausend Jahren.

Art der Tour: Abenteuer

Reiseroute:Kojokelen, Pamirgebirge, Nomaden, Jurten, Lenin Peak, Basislager des Lenin Gipfels, Tulpar -See.

Reisedauer:13Tage/12Nächte-9Tage Reiten/1 Tag frei.

 

1.Tag(09/08):Osch-Kojokelen 300 km.

Flug in die Stadt Osch. Empfang von Ihrem Reiseführer. Transfer zum Dorf Kojokelen im Zentrum des Pamir. Die Straße ist nicht asphaltiert. Im Dorf Kojokelen treffen wir Reiter. Abendessen und Übernachtung bei Einheimischen.

 

2.Tag(10/08): Kojokelen-Kös Moynok (4-5 Stunden Reiten)

Früh Morgens beginnen  unsere Reiter mit der Vorbereitung der Ausrüstung, Taschen zum Packen. Nach dem Frühstück fahren wir nach Kös-Moynok und genießen den Reichtum der kirgisischen Natur. Picknick unterwegs. Wir werden Gelegenheit haben, mit den Bürgern vor Ort zu sprechen. Dann gehen wir abwärts, mit einer ziemlich schwierigen Hangtraverse. Nach dem Abstieg (oder: von der Talsohle aus) werden Sie das unvergessliche Panorama des Kös-Moynok-Tals beobachten. Unsere Reiter werden uns verlassen, um ein Camp für unsere Ankunft einzurichten. Abendessen und Übernachtung im Zelt.

 

3.Tag(11/08): Kös-Moynok-Sarymogol (5-6 Stunden Reiten)

Es wird ein langer Tag sein. Wir durchqueren ein kleines Tal und reiten hinunter ins Kichik-Alay-Tal. Picknick am Ufer des Sary-Mogol Flusses. Kleine Einweisung vor der Fahrt nach Sary Mogol. Auf Pfaden kirgisischer Hirten steigen wir wieder  das Tal hinauf. Wir wählen einen guten Platz zum Zelten.Abendessen. Übernachtung im Zelt.

 

4.Tag(12/08): Sary-Mogol-Tal am Fuße des Sary-Mogol-Tals (5 Stunden Reiten)

Wir stehen früh auf, um mehrere kirgisische Familien zu begegnen, die hier in der Saison wohnen. Sie laden uns ein, "Kurut" (Trockenjoghurt getrockneten Käse) zu kosten. Picknick. Danach sehen wir Herden von Yaks, die hier zu jeder Jahreszeit leben. Wir erreichen schließlich das Sary-Mogol-Tal. Abendessen und Übernachtung im Zelt (3800m).

 

5.Tag(13/08): Sary-Mogol-Tal- Sary- Mogol-See (4-5 Stunden Reiten)

Eigentlich ist die Strecke nicht lang, aber die Reiterweg ist schwierig. Das Tal liegt auf 4320m Höhe. Die Aussicht vom Tal aus ist wirklich wunderschön. Wir werden  unten kleine Seen sehen. Nach  einem halben Tag kommen wir  zum Gletscher. Abendessen und Übernachtung im Zelt.

 

6.Tag(14/08): Südlich des Sary-Mogol-Tals. (5-6 Stunden);

Am Morgen reiten wir den Fluss entlang, der aus dem See kommt. Wir werden von den Pamirhängen umgeben sein. Hier sind keine Büsche oder Bäume. Wir überqueren   mehrere Flüsse. Am Ende des Tages erreichen  wir   unser Jurtenlager bei lokalen Nomaden . Die Leute sind hier sehr gastfreundlich. Sie laden uns zum Abendessen in der kirgisischen Nationalfamilie ein. Wir kosten "Kymys" (vergorene Stutenmilch). Der Meister der Jurte wird uns Legenden über den Pamir, die himmlischen Pferde, erzählen. Abendessen und Übernachtung in der Jurte.

 

7.Tag(15/08):Kara-Kabak-Tal (5-6 Stunden Reiten)

Morgens Transfer in den Westen. Wir reiten auf einen Hügel 3900 m, dann  hinunter zu einem kleinen grünen Feld, wo wir lokale Leute treffen, um Mittag zu essen. Am Ende des Tages erreichen wir das Kara-Kabak Tal. Nacht im Zelt auf 3026 m.

 

8.Tag(16/08): Damjailoo-Tal (6-7 Stunden Reiten)

Am Morgen steigen wir  wieder auf in das Kaschka-Suu-Tal. Wir bewegen uns entlang der Flussseite, um Wacholderbüsche zu sehen. Nachdem wir im Kok Jar Tal, 4120 m, angekommen sind, beginnen wir mit dem Abstieg zum Daimjailoo See und Koschkol. Wir richten  unsere Zelte hier ein. Abendessen und Übernachtung im Zelt 4000 m.

 

9.Tag(17/08):Freier Tag

 Freizeittag im Camp. An diesem Tag erleben  wir den See Damjailoo. Wir können reiten oder wandern . Picknick auf einem  Hügel, um die Aussicht zu geniessen . Abendessen und Übernachtung im Zelt 4000 m.

 

10.Tag(18/08): Kurzer Tag.

Transfer mit den Pferden zum Tulpar-See. Picknick unterwegs. Wir reiten  weiter zum Tulpar See, der auf dem Weg zum  Lenin-Gipfels 7134m liegt. Abendessen und Übernachtung in der Jurte am Ufer des TulparSees 3500 m.

 

11.Tag(19/08): Radiales Reiten

Wir reiten 6-7 Stunden, bis wir den Lenin-Gletscher erreichen. Picknick. Dann kommen wir zurück zum Camp am Fusse des Gletschers, damit wir den Ausblick noch besser  sehen können.

 

12.Tag(20/08): Basislager - Osch; 300km 6-7 Stunden

Nach langen Abenteuern in den Bergen kommen wir endlich wieder in die Zivilisation zurück. Wir fahren in die Stadt Osch . Picknick auf dem Weg nach Osch. In der Stadt Osch angekommen, bleiben wir im Hotel. Osch gilt als eine der älteste Stadt in Zentralasien. Wir haben vor kurzem 3000-jähriges Jubiläum der Stadt gefeiert. Wir besuchen den heiligen Berg  Suleiman Too (der Thron von Salomon). Abendessen in der gastfreundlichen usbekischen Familie, wo wir usbekische Nationalgerichte probieren können. Übernachtung im Hotel.

 

13.Tag(21/08): Osch-Europa. Flug am frühen Morgen

 

Preis pro Person, ab:

2 Personen: 3000 USD

4 Personen: 1900 USD

6 Personen: 1600 USD

8 Personen: 1400 USD

10 Personen: 1300 USD

  Einzel-Unterkunft   +70 USD 

Beste Jahreszeit zum Reiten:

Von Mitte Juni bis Mitte September

 

Im Preis inkludiert:

- Treffen am Flughafen

- Transport und Fahrer

- Bergführer

- Vollpension

- Unterkunft

- Miete der Pferde und Ausbilder

- Eintritte  in Museen

 

Im Preis exkludiert:

- Reiseversicherung

- Flugtickets und Steuern

- Alkohol und Mineralwasser

Falls Sie diese Reise buchen möchten,nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Die Daten können Sie  selber von Mitte Juni bis Mitte September wählen.

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handy:+996702316711

Auf Anfrage können wir auch Ihren Flug buchen.

Unsere Pferde:

Unsere Pferde gehören zur mongolische Rasse. Wir haben einen Spezialvertrag mit einer Pferdefarm, wo Pferde für alpine Verhältnisse trainiert werden. Unsere Pferde haben keine Angst, den Fluss zu überqueren oder auf Steinen und Felsen zu gehen. Sie wissen, wie man bei Regen oder Schnee läuft. In Kirgisien schneit es oft sogar im Sommer in den Bergen. Die Pferde sind beschlagen und können selbst Gras in den Bergen fressen. Wir garantieren, dass wir Pferde ausgebildet haben.

  

888

Sattel: Die Kirgisen sagen: "Du kannst kein Pferd haben, aber sei sicher, dass du einen Sattel hast." Wenn du deinen Nachbarn nach einem Pferd fragst, ist es eine normale Sache. Aber den Sattel gibt er dir sehr ungern. Denn er ist viel teurer als ein Pferd. Ein guter Sattel kostet heute so viel wie zwei Pferde und kann lange genutzt werden.

 

Mitarbeiter:

Professionelle Bergführer begleiten unsere Reittouren. Unsere Bergführer verbessern ihre Fähigkeiten jedes Jahr. Englischkenntnisse sind mittelmäßig.

Pfleger:

Unsere Pferdepfleger kennen die Straßen und ihre Pferde perfekt. Sie binden Pferde sehr gut und können sie problemlos morgens finden.

Koch:

Wenn die Gruppe aus 2 Personen besteht, kann unser Bergführer das Essen alleine zubereiten. Für eine größere Gruppe nehmen wir unseren ausgebildeten Koch mit.

Logistik:

Am Morgen helfen die Gäste beim Abbauen ihrer Zelte und bereiten ihre Sachen vor. Nach dem Frühstück können sie auf die Strecke gehen. Das Lager ist abgebaut und das Gepäck auf die Pferde geladen. Picknick und Tee auf dem Weg. Vor der Ankunft der Gäste am Nachmittag bereiten die Pfleger das Lager vor. Abends Briefing und Abendessen am Tisch.

 

Kleider:

Sonnenbrille

Sonnenschutzcreme, 50 LSF

Regenjacke

Wanderschuhe

Ersatzsocken

Desinfektionsmittel

Feuchttücher

Back-saugen

warme Kleidung (Pullover, Wollsocken, event. Thermo-Unterwäsche)

Schuhe

Reitstiefel (oder Schuhe mit einem kleinen Absatz und leicht gewellten Sohlen, Offiziers-Stiefel oder Turnschuhe; für Sportschuhe ist erforderlich - schützende "Tops")

Wir empfehlen nicht, Jeans zu tragen: innere Nähte können sehr hart sein.

 

Ausrüstung von uns:

Matten

Stühle

Helm

Küchenausstattung

Küchenzelt

GPS

Radio

Sattel.

 

Tour mit Kultur und Trekking in Kirgisisitan

Abenteurliche Tour "Auf den Spuren der Großen Seidenstraße" in Kirgisistan, Usbekistan, Tadschikistan

Naturreisen in Kigisisitan und Tadschikistan

Durch den Norden von Kirgisistan (12 Tage)

Tour mit Kultur und Natur in Kirgisisitan (13 Tage)

Große Seidenstraßenreise durch Kirgisistan und Usbekistan
Jeep Tour №3 durch Tadschikistan und Kirgisistan 

Jeep Tour in Tadschikistan

Jeep Tour in Kirgisistan

Große Überquerung von Tienschan
Trekking Tour zum Lenin Gipfel

Trekking Tour zum Son Kul See
Trekking in Terskey Ala Too: von Barskaun bis Dshety Oguz
Trekking in Tadschikistan - Kultur in Usbekistan

Reittour im Tienschan Gebirge
Reittour № 2 „Wunderschöne Übersicht der Lenin Spitze im Ala Tal”

Reit- und Kultur Tour in Kirgisistan

Reittour zum Song Köl See

Radtour im Tianschan Gebirge
Rad Tour

Tour nach Taschkent im Jahr 2019!

Tour "Blaue Kuppeln von Usbekistan" im Jahr 2019!