+996 (312) 665644

+996 (550) 602090

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

asia.expeditions

+996 (312) 665644

+996 (550) 602090

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Große Überquerung vom Tienschan

Reisecode: A20

Reisekategorie: Trekking

Reisezeit: MitteJunbis Mitte Oktober

Reisedauer: 23Tage/ 22Nächte/ 19 Tage Trekking

Maximalу Höhe: 3920m

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kirgisitan

Die reine Bergluft, die klaren Seen, das Quellwasser, die schneebedeckten Gipfel der Berge und die Reservate - all dieses ist die Natur von Kirgistan. Die Schönheit der Bergnatur, die sich zu jeder Jahreszeit anders zeigt, ist der Hauptreichtum des Landes. Diese Einzigartigkeit der Natur von Kirgistan ergibt sich durch die kontinentale Lage des Landes, der Abgelegenheit von den Meeren und Ozeanen und der hohen Position über dem Meeresspiegel.  Die gewaltigen Höhenunterschiede führen zu sehr großen Klimaunterschieden und damit zu einzigartigen ökologische Bedingungen, welche eine große Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt hervorbringen. In Kirgistan findet man fast alle wichtigen Vegetationszonen, die gekennzeichnet sind durch Halbwüste, Trockensteppe, Wiesensteppe, Hochgebirgssteppe, Gebirgswälder, Breitlaubwälder, Hochgebirgs-Trockenwälder und Wiesen. Hinzu kommen Niedermoore der Flussauen und Auenwälder. Es gibt Orte, an denen die Temperatur im Winter auf minus 40 Grad sinkt. Kirgistan zählt zu den Hochgebirgsländern der Erde. Flächenmäßig nehmen die Berge den Hauptteil des Landes ein. Dabei gehören ca. 95 Prozent zum Gebirgssystem des Tien Schan und der Rest zum Pamir. Viele nennen Kirgistan auch die zweite Schweiz wegen der Ähnlichkeit der Schweizer Alpen und der kirgisischen Berge. Kirgistans Berge sind aber bedeutend höher. Die kirgisische Bergwelt hat aber noch mehr zu bieten. Der Hochgebirgssee Issyk Kul, mit den ihm umgebenden Gebirgsketten und den schneebedeckten Bergen im Hintergrund, bilden eine traumhafte Kulisse. Im Gebiet von Kirgistan gibt es den höchsten Punkt der Tien Schan Gebirgskette. Der Dshengisch Tschokusu (Pik Pobeda) hat eine Höhe von 7439 Meter und liegt im östlichen Teil des Landes. Der zweithöchste Berg ist der Koh-i-Garmo (Pik Lenina) mit 7134 Meter. Er liegt im Süden des Landes in der Transalaj Kette, welche zum Pamir gehört.   In dieser Bergwelt existieren schroffe Canyons, beeindruckende Flussterrassen, und Gletscher, die zu den längsten der Welt gehören. Mehr als 6,5 Tausend Gletscher bilden die kirgisische Arktis. Der zweitlängste Gletscher der Erde ist der Südliche Inyltschek Gletscher mit 59 km Länge. Zwischen den langgestreckten Gebirgsketten existieren ausgedehnte Hochebenen mit zauberhaften Seen. In den Bergen ist es möglich, eine große Anzahl von seltenen Tieren zu treffen, welche in die Rote Liste Kirgistans aufgenommen wurden und unter staatlichem Schutz stehen. Zu ihnen zählen Arkhara, die zentralasiatische Otter, graue Warane, rote Wölfe und der wahre Meister der kirgisischen Berge, ein prächtiger Schneeleopard. Diese einmalige Natur der Bergwelt Kirgistans erweckt jedes Jahr immer mehr Aufmerksamkeit bei Naturfreunden und Touristen. Wer einmal diese einzigartige Natur Kirgistans gesehen hat, dem bleiben die malerischen Bergseen, die rauen Gebirgsflüsse, die Wasserfälle, die majestätischen Berge, die heilenden Quellen und die Jahrhundertgletscher in ewiger Erinnerung. Ein unvergessliches Erlebnis werden auch die grünen Täler sein, in denen die Nomaden im Sommer mit ihren Tieren leben. 

Tag 1 (10/06): Bischkek

Heute ist Stadtbesichtigung. Bischkek liegt 750 m über dem Meeresspiegel. Sie besuchen  den Ala Too Platz,  das Nationale Museum  am Alten Platz,  den Eichen Park, den Erkindik Boulevard, den Siegplatz und besichtigen viele andere Orte. Danach werden Sie eine Mittagspause in einem nationalen Restaurant machen. Sie werden erstmals ein kirgisisches Gericht probieren. Nachmittags besuchen Sie den Asia Basar (Osch Basar) der während der Sowjetzeit  eröffnet und 2001 renoviert wurde. Dort können Sie viele interessante unterschiedliche typische Lebensmittel (Trockenobst, Gemüse, Früchte, Gewürze) kaufen. Danach werden Sie ins Hotel gebracht und können sich von den ersten Eindrücken ausruhen. Gegen 19 .00 Uhr fahren Sie wieder zu einem der besten Restaurants, wo Sie ein kirgisisches nationales Bier probieren können. Übernachtung im Hotel.

  Bischkek Stadtbesichtigung

  Mittagsessen in einem nationalen Restaurant.

   Besuch „Osch Market“

  Freizeit

  Abendessen in einem wunderschönen Restaurant

  Übernachtung im Hotel

Bishkek31.JPG.Kirgisien UrlaubBishkek34.JPG.Kirgisien UrlaubKirgisien Urlaub

 

Am Nachmittag beginnt unsere Trekking

Tag 2 (11/06): Boom Schlucht (1450 m), Trekking zur Schlucht „Pilon“ (2.280 m), Zeltlager in 2.150 m Höhe

 

Fahrt mit dem Bus auf einer  guten Autobahn (bis in 1.450 m Höhe, 2 Std). Unsere Pferde warten auf Sie neben der Schneeleopard - Statue. Wir werden die Lasten auf  Pferde  laden und setzen unseren Weg auf einem schmalen Pfad fort. Unterwegs können Sie viele einheimische Tiere sehen. Hinter einem großen Bauernhof gehen wir mit lokalen kirgisischen Freunden zur Schlucht “Pilon„.  Am nächsten Tag gehen wir in das große Tal nach Westen. Nächster Halt ist auf dem Bauernhof, nachdem wir in die Schlucht eine Stunde gegangen sind. Ein schmaler Pass führt uns zum Plateau hinauf. Von beiden Seiten des Plateaus können wir eine rote  schöne Schlucht sehen, die entlang des Flusses führt. Übernachtung im Zelt.

   Transfer: 2 Std -100 km.

   Übernachtung: Zeltlager

   Trekking: 4 Std.

   Höhendifferenz: +700 m/-120m

 

Bishkek33.JPG.Kirgisien UrlaubIMG_0011.JPGBishkek33.JPG.Kirgisien Urlaub

Tag 3 (12/06):Trekking  zur Kolkhoz Schlucht (2.420 m) zum Zeltlager Tujuk (2.220 m)

Im Tal können Sie die Pflanzenwelt genießen. Wir gehen auf  dem sich verengenden Weg bis zum rechten Ufer und dann in die Schlucht hinein, um riesige Weiden zu sehen. Die Gletscherspitzen erinnern uns an die Nomaden, die im Sommer die Jurten aufbauen. Sie werden hier kollektive Bauernhöfe sehen, die vor vielen Jahren aufgegeben wurden. Die Menschen sind hier  Viehzüchter und an die Berge gewöhnt. Aus der Schlucht gehen  Sie zum Tal (Tujuk) hinunter. Am Tagesziel angekommen errichten Sie Ihr Zeltlager vor dem schneebedeckten Berg.

    Übernachtung: Zeltlager

    Trekking: 6 Std.

    Höhendifferenz: + 650 m

    Höhendifferenz: - 200 m

 

Wanderung in KirgisistanWanderung in KirgisistanWanderung in Kirgisistan

Tag 4 (13/06): Belbulak Schlucht (2460 m) - Schamsy Tal (1760 m)

Es gibt einen schönen Weg zur Belbulak Schlucht. In einem herrlichen Panorama können Sie Nadelbäume, Berge und Schneespitzen sehen. Gehen  Sie zum Fluss herunter, oder besser reiten Sie mit dem Pferd durch das Wasser. Noch eine Stunde Wanderung bis zum  Jurten Lager, wo Sie Ihr Zeltlager errichten werden.

  Übernachtung: Zeltlager

  Trekking : 5 Std.

  Höhendifferenz: + 260m

  Höhendifferenz: - 700m

 

     Trekking in KirgisienTrekking in KirgisienKyssyl_Suu_05.JPG.Trekking in Kirgisien.

Tag 5 (14/06): Lager zu Füßen der Schamsy Schlucht (2980 m)

 

Aus dem Tal gehen Sie weiter. Wir überqueren  dabei mehrere kleine Flüsse. Wir schlagen dann unser Lager zu Füßen der Schamsy Schlucht auf. Im Juli ist das ganze Tal mit Blumen bedeckt. Die Umgebung ist hügelig und der Untergrund ist uneben.

  Übernachtung: Zeltlager

  Trekking : 6 Std.

  Höhendifferenz: +1220m/-

 

Trekking in KirgisienTrekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

Tag 6 (15/06): Wanderung: Schlucht Schamsy (3570 m) - Ebene von Kochkor (2460 m) - Pass Kyzart

 

Der Aufstieg wird durch ein Blumenmeer  gehen. Weiter oben auf dem Weg können Sie eine herrliche Aussicht auf die Schlucht genießen. Weiter geht es hinunter zum Tal, das auf der Karte markiert ist und am Ende des Canyon ist. Am Ende der Schlucht sehen Sie eine Ebene, aus der ein trockener Pfad zum Kochkor-Tal führt. Unser Bus wird hier auf uns warten. Der Weg zum Dorf Kyzart dauert 1:30 Stunden. Übernachtung bei Einheimischen.

  Übernachtung: Zeltlager

 Trekking: 5 Std 30 min.

 

Trekking in KirgisienTrekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

      Tag 7 (16/06): Trekking: Schlucht Tuz Atschu (3230 m) - das nördliche Ufer des Son Kul Sees (3010 m)

 

Der Aufstieg bis 2.480 m Höhe zu den Bergen „Tus Atschu“. Das einzige Panorama am Son-Kul See ist  auch das schönste. Bei einem sanften Abstieg werden wir viele Jurtenlager um den See sehen. Am See warten die Busse auf uns. Übernachtung in der Jurte.

    Übernachtung: Jurtenlager

    Trekking: 5 Std.

    Höhendifferenz:+750m

    Höhendifferenz:-220m

 

 Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

8.Tag(17/06):Son-Kul Transfer nach Süden

 Den ganzen Tag können Sie  auf dem Pferd reiten, am Son-Kul See entlang. Das Leben am Song   Köl See ist sehr interessant, auf dem Weg unserer Tour besuchen wir Nomaden und aus ihren Wasserschläuche können wir leckeren Tee mit Salz trinken. Probieren Sie echtes Nomadenbier «Kumys» (fermentierte Stutenmilch) und kirgisischen Schafskäse - Kurut. Wir reiten zu Pferde in Richtung des See, an dem wir lokale Fischer finden können. Sie kennen viele Fakten über das wirkliche Leben am Song Köl See, manchmal leben sie dort das ganze Jahr  bei einer  Wintertemperatur um -40 Grad. Wir besuchen  die Steine von Manas, wo Ihre Reiseleiterin Ihnen die Geschichte über alte kirgisische Athleten erzählen wird. Am Abend besuchen Sie den Moldo Ashuu Pass, der in 3.346 m Höhe über dem Meeresspiegel liegt. Übernachtung  in der Jurte.

Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

  9.Tag(18/06):Son-Kul - Naryn (150 km).

Sie wandern bis zu den Hängen oberhalb des Sees, um die Landschaft klar sehen zu können. Sie können Herden mit unterschiedlichen  Tieren und ihre Hirten entdecken. Wir können auch bis zu einem höheren Kap klettern, um das Tal in seine ganzen Länge zu sehen. Mittagessen in einer Jurte. Nach dem Mittagessen fahren wir in die Stadt Naryn. Auf dem Weg dorthin werden Sie eine wunderschöne Landschaft genießen. Wir erreichen das Teskei-Torpok-Tal (3.130 m) und fahren  dann hinunter zum Korgo-Tal. Abendessen und Übernachtung im örtlichen Gästehaus in Naryn.

Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

 

10.Tag(19/06):Naryn Itschke Tal (3.090 m), Trek zum Tal (3.430 m), Tash-Rabat (3.060 m).

Wir fahren auf der "internationalen" Autobahn, die uns zum Torugart Pass und China führt. Diese Straße ist sehr wichtig für die Wirtschaft zwischen  Kirgisistan und China. Nach 2 Stunden auf einer guten Straße erleben wir das Itschke-Tal. Unterwegs machen wir ein kleines Picknick, danach fahren wir weiter nach Tash-Rabat (3.500 m). Wir bleiben im Jurtenlager und essen dort zu Abend. Unsere Busse bringen uns unser Gepäck. Wir werden dort berittene   Kuriere treffen, die uns  die nächsten 12 Tage folgen werden. Übernachtung im Jurtenlager

    Transfer : 3 Std 30 Minuten 

     Übernachtung: Jurtenlager

    Mahlzeiten : F.M.A.

    Gehzeit: 4 Std.

    Höhendifferenz: +360 m

    Höhendifferenz: -390 m

Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

11.Tag (20/06):Wanderung zur Tash-Rabat-Schlucht (4.020 m),  Ufer von Tschatyr Köl See, Karatai Tal (3.579 m).

Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

12.Tag(21/06):Wanderung zum Tal (3.720 m) am Ufer Tschatyrköl See. Lager Mustör (3.530 m).

 

Wir beginnen unsere Tour, indem wir aus dem Tal  mitten unter den vielen Yaks, die auf den grünen Weiden grasen, aufsteigen. Dann steigen  wir wieder hinunter nach Westen und weiter auf die Nordseite des Seeufers. Dann folgen wir dem Weg, der nach Torugart führt. Eine Stunde Wanderung ist es bis zu den Gletschergrenzen mit China. Übernachtung in Zelten im Mustör-Tal.

 

    Übernachtung: Zeltlager

  Gehzeit: 7 bis 8 Std.

    Höhenunterschied: +170 m

    Höhenunterschied: -210 m

Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

13.Tag(22/06):Wanderung bis zum Mustör-Camping.

 

Für heute haben wir die Wahl. Man kann im Jurtenlager bleiben, um die Kleidung zu waschen, mit örtlichen Hirten zu reden oder einfach nur um zu entspannen. Alle Anderen können zum Gletscher Kakschaal (5.108 m) wandern und wieder  zurück zu unserem Lager.

 

     Übernachtung: Lager

   Gehzeit: 4 – 6 Std.

     Höhenunterschied: +600 m

     Höhenunterschied: -600 m

Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

14.Tag(23/06):Wanderung zum Camp, Kurguntasch Fluß (3.280 m).

 

Das Hauptthema der Wanderung, die wir heute erleben, ist bestimmt durch die Eiskanäle von Fergana, die wir zwischen Ost und West durchqueren werden. Das ist eine Bergkette mit nördlichen Eis, Pisten. Hirten grasen hier Pferde, Ziegen und Kühe. Hier können Sie wilde Tiere antreffen. Wir werden zu wilden grünen Wasserwiesen zu Füßen der Eisspitzen und zur Schlucht - gelegen 3.800 m über dem Meeresspiegel - gehen. Übernachtung in Zelten am Ufer des Kurguntasch Fluß.

   

      Übernachtung: Zeltlager

     Gehzeit: 6 Std.

     Höhenunterschied: +250 m

    Höhenunterschied: -250 m

Trekking in KirgisienTrekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

 15.Tag(24/06):Wanderung zum Tal  Kökbel (3.920 m), Lager (3.520 m).

 

Wir beginnen unseren Weg zwischen zwei Bergketten. Wir überqueren den Seuk Fluß. Diese Seite des Weges ermöglicht uns, schnell an die chinesische Grenze zu kommen. Der Weg wurde als Schmuggelroute verwendet. Wir setzen unsere Wanderung auf steinigem Weg bis zum Kökbel-Tal fort. (In der Landessprache: Arbeiter). Die Steigung wird rau und schwierig sein.

    Übernachtung: Camp

✓  Gehzeit: 7 - 8 Std.

    Höhenunterschied: +600 m

    Höhenunterschied: -420 m

Trekking in KirgisienTrekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

   

16.Tag(25/06):  Wanderung zum Karaköl-Tal, Lager (3.020 m).

 

Wir setzen unseren Weg bis zur Einmündung des Weges in ein großes Tal fort. Der Weg geht links am Ufer entlang. Wir sehen schöne Bergspitzen im Schnee und mehrere Flüsse, die wir überqueren müssen. Der Weg setzt sich weiter an der linken Seite fort, auf der anderen Seite können wir die herrliche Bergwälder genießen, die nach der Erfahrung den Einheimischen als guterBlitzableiter gelten. Übernachtung im Jurtenlager an einer kleinen Wasserquelle.

    Übernachtung: Jurtelager

     Laufzeit: 6 Std.

     Höhenunterschied: +150 m

     Höhenunterschied: -590 m

 

 

Trekking in KirgisienTrekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 

17.Tag(26/06):Trek Kitschi- Karakaman (3.160 m).

An der linken Seite des Weges liegen hohe Gipfel mit Gletschern, an der rechten Seite der Berge können Sie oft Stürme beobachten. Wir kommen jetzt in die Nähe der Bewuchsgrenze. Wir kreuzen drei Flüsse. Am Ende des Tages Schlagen Sie Ihre Zelte in Kitschi Karakaman Lager zu Füßen der schönen Berge auf. Das ist ein Traum jeden Alpinisten!

 

    Übernachtung: Lager

    Gehzeit: 5 Std. 30 min.

    Höhenunterschied: +430 m

    Höhenunterschied: -320 m

 Trekking in KirgisienTrekking in KirgisienTrekking in Kirgisistan

 

18.Tag(27/06): Wanderung zum Lager von Tschilbili (2.660 m).

 Der Weg wird schwierig und hügelig. Wir überqueren planmäßig zwei Flüsse. Mittagessen an der örtlichen kohlen-säurehaltigen Wasserquelle. Ein letzter Aufstieg und dann links runter. Wir halten uns auf den Weg zum Tschilbili (Chilbily)-Tal. Übernachtung im Zelt.

 

 

      Übernachtung: Zeltlager

      Gehzeit: 5 Std.

     Höhenunterschied: +150 m

     Höhenunterschied: -620 m

Trekking in KirgisistanTrekking in KirgisistanTrekking in Kirgisien

 

19.Tag(28/06):Wanderung zum Tal Kök -Kya (3.080 m).

 

Wir beginnen mit der Wanderung zum Kouk Kya Tal. Wir setzen den Weg auf der linken Seite fort, um das Tal zu erreichen, das nach Gelanhattsch führt. Mittagessen im Agaty-Tal (2.620 m). Wir erreichen in 2,5 Stunden das höher gelegene Gelanhattsch-Tal. Wir werden eingeladen bei gastfreundlichen Hirtenfamilien zu sein.

   

     Übernachtung: Lager

    Gehzeit: 6 Std

    Höhenunterschied: +900 m

    Höhenunterschied: -480 m

Lenin GipfelTrekking in Kirgisien

 

20.Tag(29/06): Wanderung zum Tschuute Tal (3620m), Jurtenlager im Tschuute Tal (2250m).

 

Der Weg folgt dem Ferganatal. Die Straße ist für Pferde schwierig, weil sie steinig ist. Wir haben einen unebenen und schwierigen Aufstieg bis wir die Schlucht erreichen. Nach der Schlucht setzen wir den Weg weiter fort, der zu unserem Jurtenlager führt. Wir können  unsere eigenen Zelte wegen der hügligen Umgebung nicht errichten. So bleiben wir im Jurtenlager mit großen Schafherden. Abendessen und Übernachtung im Jurtenlager.

      Übernachtung: Jurtenlager

     Gehzeit: 8 Std.

      Höhenunterschied: +600 m

      Höhenunterschied: -1400 m

Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 Nachmittags endet Trekking

 

21. Tag(30/06):Fluss Yasseuch (1.950 m), Transfer nach Osh.

 

Der letzte Tag beginnt mit einem kleinen Aufstieg, um der felsigen Straße zu entkommen, die das Tal blockiert. Viele Nomaden und Hirten leben im Tal, vor allem im Sommer. Wir überqueren mehrere Flüsse sogar auf alten Brücken. Das Tal ist am Ufer mit Kalkstein bedeckt. Das wird hart und deswegen schwierig sein. Wir erreichen die Brücke über den Yasseuch-Fluss. Wir verabschieden uns von unseren Freunden und Pferden, die zurück zu Tash-Rabat reiten.  Die Busse warten schon auf uns. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Osh, einer riesigen Stadt im Süden von Kirgisistan. Auf dem Weg dahin besuchen wir eine Moschee und das Ösgön-Minarett (XI.-XII. Jahrh). Übernachtung im Osh Gästehaus.

 

    Transfer: 3 - 4 Std.

    Übernachtung: Gästehaus

    Gehzeit: 2 Std.

    Höhenunterschied: +50 m

    Höhenunterschied: -380 m

 

 

 

 Trekking in KirgisienTrekking in Kirgisien

 22.Tag(01/07):Besuch der Stadt Osh.

 

Besichtigen Sie den großen Basar und den Berg „Suleiman Too“. Es kann sehr heiß in Osh werden, dann kann man sich im Schatten von riesigen Bäumen vor der Sonne schützen. Mittagessen und Abschiedsessen in der nationalen Küche. Kurze Nacht in Osh.

Basar in kyrgyzstanOsch Stadt

 

 

23.Tag(02/07): Flug nach Europa

Früh morgens fliegen Sie in ihr Heimatland zurück.

  

Der Preis ist nach der Anfrage.

Falls Sie diese Reise machen möchten, nehmen Sie bitte mit unserem Manager Kontakt auf.

Die Daten können Sie selber von Juni bis Mitte Oktober wählen.

Sie erreichen uns unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder per WhatApp +996550058510

 

Transport:

Autos A/C Platz im Auto für Touristen Fotos
Jeep + 5/2-3 Pers.  jeep1
Hyundai Starex + 7/4 Pers.  jeep2
Mercedes Sprinter 4WD + 18/12 Pers.  jeep3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wetter in Kirgisistan

Das Klima in unserem Land ist kontinental. Es gibt mehr als 200 Tage Sonnenschein im Jahr. Die Temperatur während der Sommerzeit in den unteren Gebieten kann bis zu 40 ° C ansteigen. In der Höhe (3.000 - 4 000 m über dem Meeresspiegel) wird es etwa 20 ° C sein und es kann in der Nacht kalt werden (manchmal 0 ° C).

 

 

Temperatur Mai Juni Juli August September Oktober November
Höhe 700 m              
Tag    (°C) +23 +26 +30 +35 +27 +20 +14
Nacht  (°C) +18 +20 +25 +28 +19 +11 +6
+1000 m              
Tag    (°C) +17 +20 +24 +29 +21 +14 +8
Nacht  (°C) +12 +14 +19 +22 +13 +5 +0
+1000 m              
Tag    (°C) +7 +10 +14 +19 +11 +4 -2
Nacht  (°C) +2 +4 +9 +12 +3  -5 -10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Voraussetzungen für Pass und Visum

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Reisepass noch länger als 6 Monate bei der Einreise gültig ist. Ein Visum ist für die Einreise nach Kirgisistan seit dem 22.07.2016 nicht mehr nötig. Dies gilt für Bürger von Europa. Reisen Sie immer mit dem Reisepass und einer Kopie des Reisepasses.

 

Impfung und Gesundheit

Bezüglich empfohlener Impfungen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt zu Hause. Ständig einzunehmende Medikamente und die üblichen Notfallmedikamente (Durchfall,  Erkältung) führen Sie bitte mit sich in ausreichender Menge. Bei dieser Reise bewegen wir uns auf einer Höhe von750 bis.4400 Lassen Sie sich bezüglich des möglichen Auftretens der Höhenkrankheit von Ihrem Hausarzt beraten.

 

Währung in Kirgisistan

Besuchen Sie unsere Website für weitere Informationen www.asia-expeditions.net.

 Die Währung in Kirgisistan ist der Kirgisische Som. Abkürzung: kg,som. 13.11.2017 1 € = 80 som: Sie können in Banken, Wechselstuben und Hotels in größeren Städten  USD und Euro wechseln. Banken und Hotels akzeptieren in der Regel Visa und MasterCard. Kirgisistan ist bekannt für seine Wolle (Hüte, Schuhe, Mäntel, etc.), Kunsthandwerk und Geschirr auf dem Markt von Osch  ist wie in anderen zentralasiatischen Ländern .Euro und Dollar wechselt man ohne Probleme in Bischkek und Osch. Trinkgeld ist Teil der kirgisischen Kultur. Unabhängig von Löhnen stehen Trinkgelder jedoch immer im Ermessen des Gastes.

 

Trinkgelder

Der Gesamtbetrag wird zwischen dem Fahrer und dem Reiseführer aufgeteilt. Wir empfehlen Ihnen, einen separaten Umschlag für jede Person (Führer, Fahrer) bereitzuhalten, um Streitigkeiten zu vermeiden. Asia Expedition empfiehlt Ihnen, etwa KGS 150 pro Person als Trinkgeld zu hinterlassen. Basierend auf dem Betrag multipliziert mit der Anzahl der Tage sind dies für den Guide etwa 3 € pro Tag, für den Fahrer 1-2 € pro Tag, für den Assistenten 1 € pro Tag. Wir können Ihnen gerne einige Tipps für Hotels und Restaurants geben. Auf dieser Reise werden Sie von einem deutschsprachigen lokalen Führer begleitet. Seine Aufgabe besteht darin, die Sicherheit der gesamten Gruppen während der gesamten Reise zu gewährleisten,  um die Qualität der erbrachten Dienstleistungen sicherzustellen. Er ist der Einzige, der die letzte Entscheidung trifft, um Risiken zu vermeiden.

 

Unterkünfte und Bedingungen

Der Transport erfolgt in privaten Fahrzeugen, z.B. ein Kleinbus 4x4 je nach Lage und Größe der Gruppe. Die Straßen sind insgesamt ziemlich schlecht, abgesehen von einigen wichtigen Routen. An den chinesischen und tadschikischen Grenzen werden jedoch umfangreiche Arbeiten zum Bau neuer Straßen durchgeführt. Unterkunft im Hotel, in der Familie und in den Camps, Hotels in Städten. Zum Wohnen nutzen wir ein Zelt, in dem 3 Personen übernachten. Matratzen sind ebenfalls verfügbar. Jeder ist selbst verantwortlich für die Montage und Demontage seines Zeltes. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihr Zimmer in den Hotels wählen, da das Hotel Einzel- oder Doppelzimmer haben kann. Stromspannung: 220 V, 50 Hz . Bitte bringen Sie eine Taschenlampe und einen Ladestecker für das Telefon mit.

 

Essen 

Frühstück: warme Gerichte. Da die Kirgisen stark und kräftig sind, bevorzugen sie eine große Portion. Kein Problem: Wir bieten Ihnen eine Mahlzeit an und Sie können Ergänzungen nach Ihrem Geschmack machen.

 

Gepäck

Tagsüber können Sie mit einem leichten Rucksack  notwendige Gegenstände mitnehmen. Im Camp können Sie Ihre Haupttasche dort lassen, wo all Ihre Sachen liegen. Rucksack: Diese Tasche benutzen Sie im Flugzeug oder tragen sie jeden Tag für Wanderungen, Ausflüge und Transfers. Zur Erinnerung: Länge, Breite und Tiefe Ihrer Tasche dürfen 115 cm nicht überschreiten. Maximal 5 kg. Achten Sie darauf, dass Sie während des Fluges niemals Ihr Taschenmesser, Metallgegenstände, stumpfe Gegenstände, Knüppel, Lebensmittel oder Flüssigkeiten über 100 ml ins Handgepäck nehmen. Die meisten Fluggesellschaften beschränken die Anzahl und das Gewicht des Gepäcks auf nur einen Koffer mit einem Gewicht von 20 kg pro Person. Hinweis: Jede zusätzliche Tasche oder zusätzliches Gewicht wird von der Fluggesellschaft während der Registrierung berechnet. Dies sollte möglichst eine weiche Reisetasche, wasserdicht, sehr haltbar sein (kein Hartschalenkoffer), und sie sollte durch unsere Etiketten gekennzeichnet werden, um sie später leicht zu finden. Sichern Sie Ihr Gepäck: Während der Flugreise unterliegt Ihr Gepäck der Verantwortung der Fluggesellschaft. Jede Streitigkeit sollte mit dem Eintreffen des Fluges direkt zwischen Ihnen und dem Luftfrachtführer geklärt werden. Im Falle von Nichtlieferung, Diebstahl oder Beschädigung Ihres Gepäcks müssen Sie eine Erklärung bei der Fluggesellschaft abgeben. Unsere Firma wird bei Ihnen sein, um dieses Problem zu lösen, im besten Fall wird Ihr Gepäck innerhalb weniger Werktage an Sie geliefert. Alle zusätzlichen Kosten für den Verlust des Gepäcks lösen wir vor Ort. Für die Reise sollte Ihr Gepäck den Gegebenheiten „angemessen“ sein. Seien Sie besonders vorsichtig in Hotels (benutzen Sie Safes zur Aufbewahrung von Reisepass, Geld, Schmuck) und  auf  Stadtrundfahrten. Ihre Wertgegenstände unterliegen Ihrer eigenen persönlichen Verantwortung. Asia Expeditions ist nicht verantwortlich für Diebstahl oder Verlust.

 

Hygiene und Kleidung

Ausrüstung Kleidung: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kleidung sicher vor den äußeren Wetterbedingungen isoliert WARNUNG  Die Menge der Kleidung sollte begrenzt sein! Sie müssen Ihr Gepäck in Menge und Volumen vorbereiten und vor dem Wetter schützen. Nehmen Sie die übliche Jacke GORETEX - T-Shirts mit kurzen Ärmeln und langen Ärmeln - leichte Winterjacke, Wanderhose, leichte Hose, Badeanzug, Hut oder Mütze und Schal, Paar Socken, eine Mütze, ein Paar Handschuhe ( kalter Wind!) -  warme lange Unterhosen - wasserdichte Hose und atmungsaktive Hose. Trekking Schuhe: Ihre Schuhe müssen bequem sein, "Wählen Sie einen guten wasserdichten Schuh, nicht zu schwer, nicht zu hart und stark für einen guten Schutz des Knöchels, mit einer zähen Sohlen) Schuhe: für leichte Spaziergänge, Flüge , Ausflüge und Partys Schlafsack (- 8 ° C) Ein kleiner Kulturbeutel, Seife (vermeiden Sie Shampoos und Flüssigseifen, die die Druckabfälle beeinflussen, ein kleines Handtuch (40 x 120 cm) - eine kleine Erste-Hilfe-Notfalltasche, Taschenmesser, Taschenlampe (mit Ersatzbatterien und Lampen), eine Rolle Toilettenpapier, eine Sonnencreme (hoher Lichtschutzfaktor), Lippenbalsam, eine Sonnenbrille, ein Handdesinfektionsmittel, Taschentücher, ein Paar Schnürsenkel, ein Tasche, die Sie um den Hals/Gürtel  tragen können, um ihre Wertsachen zu schützen. Hier hinein gehören: Pass, Geld, Kreditkarten, persönliche Dokumente, Versicherungspolice, eine Farbkopie des Passes zur Erleichterung des Verwaltungsverfahrens bei verlorenem oder gestohlenem Reisepass  (Fotokopie nicht mit Ihrem Reisepass zusammen aufbewahren).

 

 

 Nehmen Sie Sandalen, um den Fluss zu überqueren. Sicherheit, es sollte daran erinnert werden, dass keine Region der Welt, kein Land nicht als sicher vor der terroristischen Bedrohung angesehen werden kann. Zeitunterschied GMT / UTC + 6:00 in Kirgisistan. Das Gefühl der Gastfreundschaft ist Teil der Kultur!

 

Verhalten in Kirgisistan

 

Kirgistan  ist ein multikulturelles Land, bitte respektieren Sie die Bräuche, Traditionen, Kultur und Religionen. Wenn wir die einheimischen Familien besuchen oder Gästehäuser besuchen, muss man die Schuhe ausziehen, darf man den Kopf des Kindes streicheln. Vermeiden Sie in der Öffentlichkeit laute Töne, Streit oder Zärtlichkeitsbezeugungen. Sie können Kindern Stifte, Süßigkeiten und andere kleine Geschenke geben. Bitte verteilen Sie aber keine Medikamente. Trinkgeld kann je nach Qualität der Dienstleistungen, Reiseleitung, Fahrer, Service im Hotel, Essen und Dauer der Dienstleistungen variieren. Beachten Sie auf jeden Fall, dass es besser ist, nichts zu geben, als nicht genug zu geben! Im schlimmsten Fall riskieren Sie, eine Person zu beleidigen. Wenn Sie etwas aus der eigenen Tasche geben wollen, tun Sie es freundlich. Für die Einheimischen ist es eine Geste, dass Sie ihre Arbeit wertschätzen. In Hotels können Sie ein Trinkgeld von 0,10 € für die Gepäckhilfe geben. Das Land der Nomaden, hat seine eigenen Gewohnheiten und Lebensstil. Es ist wichtig, auf den Schutz und die Erhaltung der Natur zu achten. Lassen Sie den nicht abbaubaren Abfall nicht auf dem Boden liegen, nehmen Sie ihn mit! Zum Beispiel leere Batterien, Plastiktüten in Städten und Dörfern, weil die Verwaltung der Dorfabfälle nicht immer unter Kontrolle ist. Daher ist es unbedingt erforderlich, keine abbaubaren Abfälle wegzuwerfen.

Denken Sie bitte daran, dass es verboten ist, Souvenirs von wilden Tieren und Blumen zu kaufen. Insbesondere Produkte aus Tierhäuten, Kristallen usw. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, Ihren Reiseführer zu fragen. Sie sollten auch eine Entschädigung für die CO2-Emissionen, die Ihr Flug verursacht hat entrichten. Solche Entschädigung kann leicht  geschätzt werden- der Flug von Deutschland  nach Bischkek beträgt  2,24 Tonnen CO2-Äquivalent pro Person. Für diese Reise beträgt der Entschädigungsbetrag 54 € (18,36 € profitieren von der Steuerermäßigung bei der Lieferung von Arbeiten von allgemeinem Interesse).

 

 

Lexikon:

Hallo -Salamatsyzby!

Aufwidersehen - Jakshy Kalgyla, körüschköntschö!

Danke - Rahmat

Heute - Bugun

Gestern - Keche

Morgen - Erten

Gute Nacht - Jakshy Jatkyla

Das ist gut - Jakshy

Berg-Тоо (in den Bergen) - Tooдo

ist hoch- Bijik

Wie geht es Ihnen - Kandaïsys?

Es wird gut sein -  Jakshy bolot. ich bin gut – Men jakshy

ich fühle mich schlecht - Jakshy Emesmin

Ich habe Hunger! - Kursagym achty

Guten Appetit - Tamagyn tattuu Bolsun

Wie viel kostet es? - Kancha Turat? Kanchadan?

Vater - Ata, Mutter - Apa, Bruder- Baike, Schwester - Ejeke,

Zahlen

1Ein- Bir ,2- Zwei Eki, Drei 3- Uch, Vier 4-tört, 5- Fünf  -Besh, 6 Sechs-Alty, Sieben 7 jety, 8- Acht Segiz, 9-Neun -Toguz, 10-Zehn -on, 20- Zwanzig-jyirma, dreißig 30- Otuz, vierzig 40 - Kyrk, 50-fünfzig-Eluu, 100 Hundert - Bir Dschys, 200-eki dschys - Zweihundert, Bir min-1000 eintausend.

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tour mit Kultur und Trekking in Kirgisisitan

Abenteurliche Tour "Auf den Spuren der Großen Seidenstraße" in Kirgisistan, Usbekistan, Tadschikistan

Naturreisen in Kigisisitan und Tadschikistan

Durch den Norden von Kirgisistan (12 Tage)

Tour mit Kultur und Natur in Kirgisisitan (13 Tage)

Große Seidenstraßenreise durch Kirgisistan und Usbekistan
Jeep Tour №3 durch Tadschikistan und Kirgisistan 

Jeep Tour in Tadschikistan

Jeep Tour in Kirgisistan

Große Überquerung von Tienschan
Trekking Tour zum Lenin Gipfel

Trekking Tour zum Son Kul See
Trekking in Terskey Ala Too: von Barskaun bis Dshety Oguz
Trekking in Tadschikistan - Kultur in Usbekistan

Reittour im Tienschan Gebirge
Reittour № 2 "Auf den Spuren des Lenin Gipfels wie vor tausend Jahren"

Reit- und Kultur Tour in Kirgisistan

Reittour zum Song Köl See

Radtour im Tianschan Gebirge
Rad Tour

Tour nach Taschkent im Jahr 2019!

Tour "Blaue Kuppeln von Usbekistan" im Jahr 2019!